Fleischwurst Salat á la Jolanta

Fleischwurst Salat

Zutaten:

  • 200 Gramm Fleischwurst (Vom Metzger deines Vertrauens)
  • 1.Schalotte
  • 1. Eßl. geröstete Sesam
  • 1. Eßl. Kürbiskernöl oder Natives Olivenöl, wenn du Kürbisöl nicht magst
  • 1. Spr. Zitrone
  • 3 – 4. Radieschen
  • 1. Karotte
  • 1. Handvoll gehackte frische Petersilie
  • Salz
  • frisch. gem. Pfeffer

Die Schalotte, fein Würfeln und in eine kleine Schüssel geben. 1. Spritzer Zitrone, etwas Salz und am besten mit frisch gem. Pfeffer würzen

Fleischwurst in feine Würfel oder Scheiben schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

Die Radischen, waschen und in feine Scheibchen schneiden.

Die Karotte, in feine Streifen oder Scheibchen schneiden.

Alles zu der Schalotten / Fleischwurst geben und alles miteinander vermengen. Jetzt die Petersilie zufügen und Nochmals vermengen.

Etwas Kürbiskernöl drauf träufeln….

Den Sesam in einer Beschichteten Pfanne rösten und über den Salat geben.

Bon Appetti

Roastbeef, Lachs Gemüse- Omelett

Roastbeef oder Lachs auf Gemüse- Omelett

Du benötigst:

Roastbeef oder / und geräucherter Lachs, in Scheiben, wie viel du magst

etwas Kokosfett,

1 Zucchini in Scheiben

1 Zwiebel in feine Würfel

1/2 Knoblauchzwiebel in feine Würfel geschnitten

Salz / Pfeffer / Chillipulver

1 große Tomate „geviertelt“ oder ein paar kleine Tomaten „halbieren“.

3 Eier / 1 Pr. Salz./ 1Pr. Pfeffer / Schnittlauch / 1/2 Tl. Sahnemeerrettich, etwas Mineralwasser zufügen und verquirlen.

Zubereitung:

etwas Kokosfett in der Pfanne auslassen.

Die Zwiebelwürfel, Knobi und die Zucchinischeiben ca. 5 Min. auf Mittlerer Hitze braten, bis die Zucchini Bissfest sind. Leicht würzen mit Salz / Pfeffer und Chilli.

Jetzt das verquirlte Ei und die Tomate zufügen und Stocken lassen.

Das Omelett auf einem Teller anrichten, in die Mitte des Omelett die Roastbeef- und / oder Lachs scheiben anrichten und mit den Schnittlauch bestreuen. 

Es schmeckt einfach sagenhaft gut.

Wer mag, kann sich noch ein Leinsamenbrötchen dazu nehmen.

Guten Hunger 😉

 

Rezept für Leinsamenbrötchen, nur für Abonnenten.

post

Detox Tee

Ich liebe den Detox Tee, jedoch wandle ich diesen immer wieder ab.

DSC_0326

In Zukunft, zeige ich euch, wie ihr aus diesem Wunderbaren Tee, auch leckere Getränke für die warmen Tage zubereiten könnt.

Es geht auch Gesund…!!!…

Wenn du, deinen Stoffwechsel, so richtig ankurbeln möchtest, und auch noch Gleichzeitig Unglaubliche positive gesundheitliche Effekte Erzielen möchtest, dann solltest ein ganz einfaches tägliches Ritual Einführen.

…und, ein: „ich habe nicht genug Zeit“ keine Option. Die 2 Minuten hat jeder Mensch.

Du hast vielleicht, schon etwas von: Detox Tee gehört, diesen kannst du ganz leicht und schnell selbst zubereiten, auch für 2 Tage im Voraus, das spart Zeit 😉

Mit diesem Tee, kannst du nicht nur Wunderbar Entschlacken (Giftstoffe, werden sanft Rausgespült), Regt die Verdauung an, Feuert deinen Stoffwechsel an, so das die Pfunde purzeln „im Zusammenhang mit einer Ernährungsumstellung Unschlagbar“, dieser Tee, kräftigt dein Herz, ist Entzündungshemmend, kann den Blutzuckerspiegel senken und mehr.

Die Zutaten, hat fast jeder im Haushalt und wenn nicht, Preislich sind diese für jeden Erschwinglich.

Nun aber, zu meinem Rezept, für 1. Liter Detox tee. „Natürlich könnt ihr den Tee auf 2 Tage Aufteilen“

Für 1. Liter benötigst du,

Utensilien:

  1. Teekanne oder ähnliches
  2. feines Sieb oder Teefilterbeutel
  3. Schneidebrett
  4. scharfes Messer

Zutaten:

  • 1. Liter heißes Wasser
  • 1. Daumengroßes Stück, frischen Ingwer
  • 7. Kardamom Kapseln
  • 1. Zeigefinger langes Stück frischen Kurkuma
  • 1. Tl. Zimt
  • 1/2 Ausgepresste Zitrone mit etwas Abrieb
  • 1. Tl. Kokosnussöl
  • 1 – 2 Tl. Imkerhonig (Ganz Wichtig, nur Imkerhonig)

Den Ingwer und den Kurkuma, samt Haut in feine Scheiben schneiden.

Die Kardamom Kapseln, im Mörser oder mit dem Fleischklopfer, leicht Zerdrücken (so kommen die Ätherischen Öle heraus.

Alle Zutaten,  in die Kanne fülle und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Jeweils, Tassen- weise durch ein feines Sieb gießen.

Warm und kalt ein gesunder Genuss.

DSC_0326

 

Pflege- und Kosmetikartikel

Kennst du das?

Du benutzt die gleichen Pflege- und Kosmetikprodukte, wie schon lange und hast Ausschläge im Gesicht und vielleicht auch auf der gesamten Haut?

Wie, es kann nicht an diesen liegen, weil es Rein Natürliche Inhaltsstoffe sind und dann vielleicht auch noch mit einem Biosiegel…

Doch, auch Bioprodukte, sind nicht für jeden Verträglich. Dies kann viele Gründe haben. z.B. kann es gut sein, das du einen der Inhaltsstoffe nicht Verträgst. Ich Vertrage z.B. seid einiger Zeit, einige Kreuzungen nicht mehr, auch keine Kamille, Kolloidales Gold, und einiges mehr.

Nachdem ich durch die Lavylites Produkte, einen sehr schlimmen Ausschlag bekommen habe, der über sehr viele Wochen Angehalten hat, habe ich das getan, was wirklich Richtig gewesen ist und habe Gott sei Dank, nicht auf meinen Hautarzt gehört.

Meine Pflegeartikel waren bzw sind nur noch:

Reiner Kokosnussölseife – wirklich Rein, da auch Bioprodukte einen Gewissen Prozentsatz an Zusätzen haben dürfen. und 2 Mal die Woche Zinksalbe.

Zuerst spannte meine Haut sehr und war sehr trocken. Doch schlimmer war der Juckreiz durch die Lavy Produkte.

Nun, ca 3 Wochen später, stellte ich fest, das meine Haut sich besser Regeneriert hatte als ich es Erwartet habe. Vorher, habe ich mein Gesicht, 2 Mal täglich Eingecremt. Jetzt weiter nur noch 2 Mal in der Woche, da meine Haut selbst Feuchtigkeit Produziert und alles andere als trocken ist.

Ich schminke mich auch nicht mehr, ich habe über Mittlerweile an die 1000€uro für Make Up/Puder Ausgegeben, insbesondere Bioprodukte, und ich habe auf alles Reagiert. Bis auf das Originale Puder „Ägyptische Erde“.

Wenn Ihr Wissen wollt, was sich tatsächlich in den Produkten Befindet, gerade die Zusätze, die nicht Angegeben werden müssen, dann schreibt die Hersteller an.

Man benötigt nicht viel, für eine Gesunde Haut.

Doch auch die Ernährung, spielt eine sehr große Rolle, größer als manch einer Glaubt.

Dazu bald mehr